Geschichte


Kurz nach dem 1.Weltkrieg fanden sich in Pressbaum Sportbegeisterte zusammen, um hier gemeinsam Fußball zu spielen. Der damalige Gründer des Sportvereins, Ferdinand Baumgartner meldete den Verein am 21.11.1921 dem NÖ Fußballverband.

Ehrenringträger des USV Raika Immobilien Dräxler Pressbaum …


15.08.1993 Heinz Stengg

29.04.1994 Heinrich Hartner

Die Historie …


1923: Fertigstellung und Eröffnung des Pressbaumer Fußballplatzes mit dem Meisterschaftsspiel Pressbaum – Purkersdorf (3:5)
1929: Meister in der IV Amateurklasse West
1935/36: Meister der 2. Klasse Tullnerfeld
1945: Wiederaufnahme der Vereinstätigkeit nach dem 2. Weltkrieg
1946: Errichtung des 1. Klubhauses
1951/52: Meister 1. Klasse Tullnerfeld
1954: Der spätere Nationalspieler Leopold Grausam wechselt von Pressbaum zu Rapid Wien
1965/66: Meister 2. Klasse Wienerwald
1972: Neubau des Klubhauses
1973: Errichtung des 1. Flutlichts (Einsatz des Flutlichts von 1973-2005)
1980: 1. Josef-Nemecek-Gedenkturnier (Josef Nemecek war Obmann von 1949-1979)
1984: Namensänderung auf SV Raika Pressbaum (Raika Pressbaum wurde Hauptsponsor)
1984/85: Meister 2. Klasse Traisental
1987: Neuadaptierung des Klubhauses
1988/89: Meister 1. Klasse West/Mitte
1992: Fertigstellung des Trainingsplatzes auf der Sportanlage
2001-2003. Errichtung der neuen Mehrzweckhalle durch Obmann Ing. Benno Szerencsics
2005: Neuerrichtung einer meisterschaftstauglichen Flutlichtanlage
2007/08: Meister 2. Klasse Traisental 2010: Umbau der Kantine auf der Sportanlage
2013: Beitritt zur Sport Union
2013/14: Bau der neuen Trainingsplätze und Kabinen durch Obmann Michael Schandl
2016/17: Meister 1. Klasse Mitte/West